Fliegerrallye 2013

 

Bei schönstem Flugwetter fand am Samstag, dem 13. Juli, unsere diesjährige Fliegerrallye statt, die auch als interne Vereinsmeisterschaft gewertet wurde. Dank der perfekten Organisation der beiden Vorstandmitglieder Rainer Bettenhausen und Gunter Pigorsch starteten sieben Teams zunächst von Calden nach Allendorf/Eder.

Zuvor galt es noch knifflige Fragen zu beantworten, die natürlich überwiegend mit der Fliegerei zu tun hatten. Außerdem war die voraussichtliche Flugzeit zum ersten Ziel einzutragen und diese sollte so genau wie möglich eingehalten werden. Nach kurzer Bedenkzeit wurden die Antwortbögen noch vor dem Start eingesammelt.

Eine knappe halbe Stunde später waren alle Flugzeuge in Allendorf gelandet und die Teams konnten sich mit einem Imbiss stärken. Auch hier mussten noch vor dem Start zur nächsten Etappe wieder Fach- und Juxfragen beantwortet werden. Wohl dem, der mit seinem Handy eine Internetverbindung hatte, denn einige Antworten konnte man doch im world-wide-web finden. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen hätten alle auch noch länger auf der Terrasse in Allendorf ausgehalten.

 

Auf der Terrasse in Allendorf/Eder Auf der Terrasse in Allendorf/Eder

Da aber die Flieger am nächsten Zielflugplatz angemeldet waren, ging es weiter nach Gießen-Lützellinden. Dort landeten die Flugzeuge zwischen 12.30 und 12.40 Uhr wie an der Perlenkette, so dass der Flugleiter, trotz Fallschirmsprungbetriebs, kurzzeitig gefordert war. Auch dort fühlten sich alle an einer langen Tafel auf der Terrasse wohl und genossen bei einem Kaffee und etwas Süßem den schönen Tag.

Nun teilten die Organisatoren einen letzten Fragebogen aus, der es nochmal in sich hatte. Wie damals in der Schule schaute man schon dem ein oder anderen Teilnehmer über die Schulter und versuchte mit unlauteren Mitteln die richtigen Antworten zu erhaschen. Aber trotz allem Ehrgeiz stand der Spaß an der Fliegerei im Vordergrund und es gab viel zu Lachen.

Von Gießen ging es dann zurück nach Kassel-Calden, wo der Tag auf der Terrasse am GAT bei Gegrilltem und dem ein oder anderen Getränk ausklang. Doch vorher mussten noch die Platzierungen ermittelt werden. Dazu zogen sich Rainer und Gunter zurück, um die Fragebögen auszuwerten.

Als die Beiden mit Pokalen und Medaillen auf der Terrasse erschienen, wuchs die Spannung. Die Siegerehrung begann beim letzten Sieger (Verlierer gab es nicht). Die Spannung steigerte sich, als es in die Pokalränge ging. Um abzukürzen, hier die Platzierungen:

  1. Achim Lüdicke / Christoph Bettenhausen (Fascination)
  2. Klaus Behrens / Norbert Frank (Piper PA 28 - ausnahmsweise kein UL)
  3. Jürgen Wolf / Jochen Thielemann (Tecnam P-92)
  4. Dirk Schirakowski (FK 9)
  5. Klaus Wollenhaupt / Sabine Steinberg (C 42)
  6. Stefan Damm / Uwe Beck (Eurofox)
  7. Werner Kriwanek (Fascination)
Die Teilnehmer und Organisatoren nach der Siegerehrung Die Teilnehmer und Organisatoren nach der Siegerehrung

Zum Schluss bleibt festzuhalten, dass der Tag eine Menge Spaß gemacht hat und sicherlich im nächsten Jahr wieder eine Fliegerrallye stattfinden sollte. Allerdings wäre es wünschenswert, wenn noch mehr Vereinsmitglieder teilnehmen würden. Die Termine stehen immer frühzeitig hier.

 

Zur Bildergalerie der Fliegerrallye 2013

 

(Text u. Fotos: J. Wolf)